Motorrad / Termine

Freies Fahren auf dem Lausitzring

Diesen drei Herren kann man am Sonntag noch einmal auf dem Lausitzring nacheifern. Foto: PR

Dieser Termin ist nur etwas für besonders kältefeste Frohnaturen: Am Sonntag lädt der Lausitzring Hobbyrennfahrer zum letzten Mal in diesem Jahr dazu ein, hemmunglos über die Rennstrecke zu kacheln. „Freies Fahren am Lausitzring“ heißt die Veranstaltung und könnte gerade für diejenigen der krönende Saisonabschluss werden, die ab dem nächsten Donnerstag nicht mehr fahren dürfen, weil sie mit einem Saisonkennzeichen unterwegs sind.
Zwischen 10 und 16 Uhr kann am Sonntag mit dem eigenen, straßenzugelassenen Fahrzeug auf dem 4,5 km langen Grand-Prix-Kurs Gas geben werden. „Sollten die Bedingungen wider Erwarten doch nicht passen, werden wir wie gewohnt auf unserer Website und über unseren Newsletter rechtzeitig darüber informieren“, so Josef Meier, geschäftsführender Gesellschafter der EuroSpeedway Verwaltungs GmbH. Gefahren wird in Turns à 15 Minuten. Eine Viertelstunde Fahrspaß kostet dabei 17 Euro. Für alle Vielfahrer gibt es 5er- und 10er-Rabattkarten.