Betreutes Basteln

Marko Piatkowiak musste heute seine Motorradtour unterbrechen und basteln. Unter Polizeiaufsicht! Fein hat er das gemacht, zur allergrößten Zufriedenheit der Kollegen von der Polizeidirektion Oberes Elbtal/Osterzgebirge. Nachdem der Brandenburger den dB-Killer in die BOS-Esse seiner Maschine geschraubt hatte, war die „R1“ zwar nicht mehr zu hören, meint er, aber er durfte weiterfahren. Weshalb sich die…

Ehre, wem Ehre gebührt

Geehrt werden im aktuellen Fall keine Personen, sie rangieren  ausnahmsweise an zweiter Stelle. Die Ehre gebührt Motorrädern, hergestellt in Zschopau, Exoten, heute nur noch selten zu haben. MZ stand an den Zweirädern dran und stolz zeigen heute die Eigentümer der wenigen noch vorhandenen großen Maschinen ihre Zweiräder her. „Ducati des Ostens“, wurden sie mal genannt.…

Hochzeitsbegleitung per Harley

Blank gewienerte Harleys, mit weißen Tüchern verziert, die Fahrer tragen weiße Hemden und weiße Handschuhe und darüber ihre unvermeidlichen Lederwesten. Diese Show lieferten heute etwa ein Dutzend Mitglieder der “Harley Owners Group (HOG) Dresden Chapter Germany”. Im Kriechtempo gings über den Albertplatz, zur Elbe, dann auf der Köpckestraße zur Augustusbrücke und weiter zum Theaterplatz. Der…

Eine total traurige Tragödie

„Die Geschichte des Sachsenrings“ haben die Kollegen der Zeitschrift „Motorrad“ in ihrer Ausgabe 15 (Seite 128) aufgeschrieben. Anlass war das jüngste Grand-Prix-Wochenende, in dem Artikel selbst geht es um sportliche Erfolge und Misserfolge in der langen Geschichte der Strecke, die ursprünglich ein 8,7 Kilometer langer Straßenkurs war, der unter anderem mitten durch Hohenstein-Ernstthal führte. Bemerkenswert aus Kollegensicht ist dabei…

Wird 2011 ein Erfolgsjahr?

Zulassungszahlen sind die Währung, in der sich Erfolg und Misserfolg von Motorrad- und Rollerhändlern am besten ausdrücken lassen. Gemessen am vergangenen Jahr scheint 2011 in Sachsen demnach ein Erfolgsjahr zu werden. Gut, das ist vielleicht etwas zu dick aufgetragen. Zwischen Januar und Mai 2011 wurden in Sachsen  131 Krafträder mehr zugelassen, als vor Jahresfrist. Besser passt…

Ramba Zamba in der Tiefgarage

Nichts gegen autofahrende Auto fahrende (nach Hinweis einer Leserin geändert) Frauen! Schon gar nicht gegen hübsche autofahrende Auto fahrende Frauen, PS und Sexappeal gehen da schließlich eine besonders interessante Symbiose ein. Aber das räumliche Sehen, das Gefühl für Kurvenwinkel und Wenderadius, für Länge, Breite und Rückwärtsgang fehlte offenbar der Autofahrerin, die am Montagabend in einer Tiefgarage…

Ducati im Feuerlöschteich versenkt

Keine rechte Freude wird folgende Nachricht bei einem Ducatisti Ducatista (geändert nach Hinweis einer Fachfrau, siehe Kommentar) aus Bremen auslösen: Seine Maschine, die ihm am Wochenende beim Motorrad-Grand-Prix auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal gestohlen worden ist, wurde am Montagmittag wiedergefunden. Das Bike wurde in Klipphausen entdeckt. Darüber dürfte sich der Eigentümer von der Weser freuen. Weniger glücklich wird er sein,…

Reiseliteratur im Ramschangebot

Zum Schleuderpreis sind derzeit bei Thalia auf der Hauptstraße in Dresden Motorrad-Reiseführer für Tschechien zu haben. Um etwa zwei Drittel wurde der Preis des rund 140 Seiten starken Buches „Tschechien Top-Touren zwischen Böhmerwald und Riesengebirge“ gesenkt, das natürlich nicht brandneu ist, aber dennoch interessante Routenvorschläge enthält. Die acht Kapitel sind unterschiedlichen Regionen des Landes gewidmet,…

Gixxer bei Kesselsdorf verunglückt

Die Maschine ist Schrott, der Fahrer schwer verletzt: Mit dieser Suzuki mit Pirnaer Kennzeichen, wahrscheinlich einer GSXR 1100 aus den 90ern, ist am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer bei Kesselsdorf verunglückt. Er war auf der Staatsstraße 36 von Wilsdruff nach Kesselsdorf unterwegs. An der Kreuzung der S36 mit der Bundesstraße 173 krachte er in einen Skoda Roomster.…

MotoGP XVII: Finale und trübe Aussichten

Was für ein Wochenende: Viele spanische MotoGP-Erfolge, begeisterte sächsische Fans und den Top-Stars ganz nah. So macht MotoGP Spaß. Pedrosa redet zwar ein grauenhaftes Englisch, aber der MotoGP-Sieger war freundlich und nach einer kurzen Eingewöhnung gut zu verstehen, Lorenzo besticht ohnehin durch sein freundliches Auftreten und auch „The Doctor“ Valentino Rossi konnte nach seinen grauenhaften…