Eine Winterreise IV

Sturmfest und erdverwachsen sind die Niedersachsen laut ihrer inoffiziellen Hymne (hier eine geradezu grandiose Version von Heino). So wirkt auch das kleine Örtchen Fischerhude etwa 30 Autominuten östlich von Bremen. Flache Klinkerhäuser bilden den historischen Ortskern, der bei Touristen beliebt ist, weil er als Künstlerkolonie gilt. Im Winter ist Fischerhude nur wenig belebt, im Sommer…

Eine Winterreise III

Kollegentreffen zur Mittagsstunde. Im Bremer Pressehaus und der schicken Gaststätte daneben mit dem sinnigen Namen „Presse“ wurde die Zeitungsmacherei diskutiert. Das Ergebnis waren interessante Ideen, Konzepte und neue Überlegungen. Der vielgerühmte „Blick über den Tellerrand“, bei dem auch herauskam: Die Bewohner der Hansestadt an der Weser haben vor allem sich selbst im Blick und danach…

Eine Winterreise I

„Hier stehe ich, ich kann nicht anders“, soll Luther in seiner Rede auf dem Reichstag von Worms (1521) gesagt haben haben. Das trifft auch auf einen der Mini-Luther zu, die im Sommer in einem umstrittenen Kunstwerk auf dem Markt von Wittenberg standen. Das rote Kunststoffabbild des berühmten Luther-Denkmals aus der Elbestadt in Sachsen-Anhalt steht nun…

Neukirchner, Tode und MZ

Optimistische Stimmung auf der Sachsenkrad an Stand D10. Zwischen ein paar Rollern werden schnell Stühle an einen Messetresen geschoben und ein Markenbanner in den Hintergrund gerückt, dann treten die Hoffnungsträger auf. Sie heißen Max Neukirchner und Arne Tode. Beide tragen MZ-Jacken. Im Hintergrund lächelt zufrieden Martin Wimmer, einer der zwei MZ-Inhaber. Neukirchner ist als Fahrer…

Nazis blockieren? Nazis blockieren!

„Rechtsbruch ist nie legal, kann aber legitim sein.“ Diesen eigentlich ganz einfachen und logischen Satz hat heute Wolfgang Howald gesagt, Vizepräsident des Sächsischen Landesarbeitsgerichts i. R. und Vorsitzender des Münchner– Platz–Komitees e.V. Der Satz hat Mut gemacht für den 13. oder den 19. Februar, wenn wieder Neonazis durch Dresden marschieren wollen. Denn er ermutigt zu…

Am Tag vor der Sachsenkrad 2011

Geschoben, geschraubt und geputzt wurde heute in den Messehallen im Ostragehege für die Sachsenkrad 2011. Viele schöne Motorräder waren noch nicht zu sehen, als die Messefirma Ortec am Vormittag zur Pressekonferenz lud. Knapp 140 Aussteller sind dabei und morgen um 11 Uhr wird die Messe öffnen. Das ist sicher, auch wenn der unsägliche Thilo Sarrazin…

Mit dem Motorrad in den hohen Norden

AWO trifft Elch – mit dieser Montage wirbt das Verkehrsmuseum für den Vortrag. Eine 5500 Kilometer lange Motorradtour ist das Thema eines Vortrags, zu dem heute das Verkehrsmuseum einlädt. Die Tour fand 2008 statt. Das Besondere: Vier Motorradfahrer reisten auf Oldtimern wie einer AWO 425 (Bj. 1956) und zwei MZ (Bj. 1959 und 1961) in…

Bloggerbeschreibung

„Ein Blog ist keinesfalls die Verlagerung scharfsinniger Kommentare von der ersten Zeitungsseite ins WWW, sondern ein elektronischer Speakers Corner (jene Ecke im Hyde Park, wo sich jeder auf eine Kiste stellen und den Umstehenden seine Weltsicht erläutern kann).“ Wolfram Siebeck, Journalist und Gastrokritiker, im aktuellen Zeit Magazin

Gute Aussicht

„Tod, Teufel, Sünd und Hölle sind ganz und gar geschwächt; bei Gott hat seine Stelle das menschliche Geschlecht.“ Mit dieser Sicherheit endet für mich die Weihnachtszeit. Die Worte stehen am Ende des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach und geben Zuversicht. Zwar endet die Festzeit (streng evangelisch) bereits zu Epiphanias, doch schließt sich der Kreis der…