Allgemein

„W“ wie Wetter

Die Sachsenbiker hoffen noch, andere haben die Hoffnung längst aufgegeben und die Reißleine gezogen. Dem Wetter fällt nun, Ende März, in Dresden eine weitere Motorradveranstaltung zum Opfer. Nachdem bereits der „Start2Ride-Day“ am 16. März eher zum Wintersport lud als zum Motorradfahren, wurde bereits in der vergangenen Woche die ursprünglich für morgen geplante Aktion „Sicher in den Motorradfrühling des sächsischen Wirtschaftsministeriums und der Landesverkehrswacht abgesagt. „Witterungsbedingt“, wie es in der entsprechenden Mitteilung heißt. Die Veranstaltung auf dem „Polo“-Gelände, Kesselsdorfer Straße 332 in Gompitz, soll nun in reichlich zwei Wochen stattfinden, am 9. April. Bei „Sicher in den Motorradfrühling“ haben Besucher Gelegenheit, an zahlreichen Geräten und auf einem Testparcours ihr fahrerisches Können unter Beweis zu stellen und ihre Fähigkeiten mit dem Motorrad zu trainieren.

Die Sachsenbiker setzen unterdessen darauf, dass Petrus bis zum nächsten Wochenende zur Vernunft kommt und der Winter rechtzeitig endet für ihre traditionelle „Eierfahrt“. Die soll am Ostermontag stattfinden, rund 200 Kilometer lang sein und auf eher bekannten Strecken in die Berge führen. Zum Start der „Eierfahrt“ trifft man sich ebenfalls bei „Polo“ in Gompitz, los gehts laut Plan am Ostermontag etwa um 10.30 Uhr.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *