Motorrad

Busfahrer flüchtete nach Unfall

Dresden (cs). Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich gestern kurz vor 18 Uhr auf der Bundesstraße im Stadtteil Kemnitz ereignet hat. Dabei wurde ein 37-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt. Der Mann war in Richtung Cossebaude unterwegs und fuhr dabei auf dem linken Fahrstreifen. Kurz nach der Einmündung der Straße Pfaffengrund in Höhe der Bushaltestelle Zschonergrundstraße zog plötzlich ein Reisebus vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei hat der Busfahrer offenbar den Motorradfahrer übersehen. Der 37-Jährige ging in die Eisen, dabei verlor er allerdings die Kontrolle über seine Maschine. Er stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn später zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Busfahrer kümmerte sich nicht um den Verletzten. Er fuhr weiter und wird nun von der Polizei gesucht. Er steuerte ersten Ermittlungen zufolge einen hellen Bus mit einem Kennzeichen aus dem Vogtlandkreis. Das heißt, das Kennzeichen beginnt mit einem „V“. Hinweise zu dem Unfall, dem Bus und dem Busfahrer nimmt die Polizei unter Ruf 483 2233 entgegen.