Trockenübungen in Binz

Das Motorrad steht in einer Garage, Segeln war angesagt. Aber das Segelboot liegt fest im Hafen von Lauterbach auf Rügen. Windstärke 6 und mehr draußen auf See sind für die Seemannschaft zu viel. Gelegenheit für ein paar Biker-Übungsminuten gabs stattdessen an der Seepromenade von Binz auf einem sehr speziellen Motorrad – immerhin bei strahlendem Sonnenschein.

Auf in den Nord-Osten

Heute geht es los. Endlich. Erst wurde aufgeräumt, dann noch geputzt und dann war trotzdem kaum Schlaf möglich in der letzten Nacht vor dem Urlaub. Die erste Etappe wird vermutlich die unangenehmste. Da die Zeit drängt, muss die Dragstar über 450 Kilometer auf der Autobahn gescheucht werden. Stunden später ist die Ostsee in Sicht. Das…

Indoorputz

Während es heute draußen geschüttet hat, fand drinnen der Urlaubsputz statt. Ein oder zwei Eimer Wasser mit etwas Fit, Chromputzmittel, ein Eimer mit heißem klarem Wasser und vier oder fünf Lappen sind nötig, um die Dragstar blitzeblank zu bekommen. Nun glänzt und funkelt sie in der Garage und will bepackt werden für die Reise. Die…

Nomen est omen?

Namen sind Schall und Rauch, heißt es im Sprichwort und manchmal kann man froh darüber sein. Kritisch wird es zum Beispiel, bezeichnet man sich als „naked biker“, weil man das Nacktbaden und das Motorradfahren gleichermaßen liebt. Bine und Axel aus Norderstedt (Schleswig-Holstein) haben diesen Namen für ihre Internetseite gewählt, auf der sie über ihre Motorradtouren…

Bereit für die Fahrt in den Nordosten

Reisebereit steht das Motorrad im Hof der Werkstatt. Es wurde überprüft, wunschgemäß eine neue Tachowelle eingezogen und die Führung der Welle ein wenig umgebaut, fertig. Neues Motoröl hat die Dragstar bekommen, einen Durchsicht genossen und ist nun startklar für die etwa 2000 Kilometer bis St. Petersburg. Zwar hat in diesem Jahr die Lichtmaschine nicht immer…

Einreiseerlaubnis erteilt

Grünes Licht vom russischen Staat! Die Untergebenen von Ministerpräsident Wladimir Wladimirowitsch Putin und Präsident Dmitri Anatoljewitsch Medwedew haben nichts gegen den Besuch des Unkorrekt-Bloggers in ihrem Land. Das sogenannte Doppelvisium wurde in den Reisepass gepappt, die zweimalige Ein- und Ausreise dürfte damit kein Problem sein. Zweimalige Ein- und Ausreise deshalb, weil der Zwischenstopp in der…

Das passt!

Elf Zoll sind gut. Der neue Minicomputer passt perfekt in die Motorradtaschen, damit steht dem Bloggervergnügen bei Motorradreisen nichts mehr im Weg. Ausgerüstet mit diesem Gerät, Kamera und Webstick wird die Reise nach St. Petersburg Anfang September Tag für Tag hier im Blog dokumentiert – nicht mit dem Ziel, den Reiseverlauf minutiös zu beschreiben. Es geht um die…

Motorradreise in den Osten

St. Petersburg ist eine Reise wert. Die Weißen Nächte sind zwar längst vorbei und Sommerwetter ist in der Stadt an der Newa im September auch nicht mehr zu erwarten, die Reise findet aber dennoch statt. Sie steht im Zeichen des Geburtstags der Städtepartnerschaft zwischen St. Petersburg und Dresden, hätte aber auch ohne dieses Jubiläum stattgefunden.…

„Schtrafbat“ auf dem Friedhof

Ganz still war es auf dem Sowjetischen Garnisonfriedhof heute, nachdem die Biker aus St. Petersburg die Motoren ihrer Maschinen abgestellt hatten. Sie hielten inne und dachten an die Soldaten und Zivilisten, die im Zweiten Weltkrieg ihr Leben gelassen haben. Und sie hörten staunend, dass sich die russische Administration kein bisschen um den zivilen Teil des…

Versöhnliche Motorradtour

Die Russen kommen! Mit schwerem Gerät, aber nicht mit Kettenfahrzeugen. Sie kommen auf Motorrädern und man darf gespannt sein, was das für Maschinen sind. Ural und Dnepr heißen ihre heimischen Motorradmarken, BMW und Harley stehen aber auch in Osteuropa höher im Kurs. Morgen kommen die russischen Motorradfahrer auf der Augustusburg an, am Donnerstag in Dresden.