Motorrad

Sachsenbike macht Schule

Ramona Schlegel ließ sich von Bernd Körting chauffieren und winkte gern dem "Publikum" zu.

Die beste Überraschung für eine Lehrerin hatte heute eine Abschlussklasse der Mittelschule Weinböhla parat. Die Schülerinnen und Schüler organisierten für Ramona Schlegel eine Motorradtour. Sechs Sachsenbiker und eine Sachsenbikerin machten sich deshalb in aller Frühe auf den Weg nach Coswig, um die Lehrerin zu Hause abzuholen. Nachdem Ramona Schlegel dank Almoto perfekt eingekleidet war, machte sich die kleine Truppe bei strahlendem Sonnenschein auf den Weg von Coswig zur Schule in Weinböhla.

Mit Umwegen über Meißen und Niederau wurde aus dem Arbeitsweg von Ramona Schlegel eine hübsche kleine Tour, die die Klassenleiterin sichtlich genoss. „Sonst stehe ich immer am Straßenrand und winke vorbeifahrenden Motorrädern zu, dieses mal wurde mir zugewinkt“, freute sie sich über die Überraschung ihrer Abschlussklasse. Die Gruppe bekam vor der Schule einen begeisterten Empfang, an dem sich alle Abgänger der Mittelschule beteiligten. Den Sachsenbikern – die danach noch mit zur „Klassenlehrerstunde“ durften und die mit Kaffee und belegten Brötchen bewirtet wurden – hat das gewiss ebenso Spaß gemacht wie Ramona Schlegel.

Vor der Tour wurde Ramona Schlegel komplett eingekleidet.

 

Ein Kommentar

  1. Die Uhrzeit 6:30 Uhr war mehr als unchristlich! Ich möchte echt kein Lehrer sein! Lieben Dank an die Beteiligten, sich morgens so früh auf den Weg zu machen, der Aufwand hat sich gelohnt! Eine begeisterte Lehrein und noch mehr die begeisterten Schüler!!!!
    Das Beste an der Aktion war die Schulstunde, Erinnerungen an alte Zeiten wurden wach und Hut ab vor Frau Schlegel! Wer seine Klasse so gut im Griff hat verdient meinen Respekt!
    Alles in allem war es eine tolle Aktion und hat wirklich viel Spaß gemacht.

Comments are closed.