Motorrad

Reh im Weg, Biker gestürzt

Wildwechsel ist schon für Autofahrer gefährlich – Motorradfahrer haben im Grunde keine Chance, queren Wildtiere plötzlich die Straße. Auf der Kammstraße im Osterzgebirge zwischen Hermsdorf und Frauenstein sind gestern Nachmittag gleich zwei Motorradfahrer gestürzt, weil ein Reh durch eine Bikergruppe über die Straße lief. Sie blieben unversehrt, auch das Reh wurde nicht verletzt. Den Sachschaden an ihren Maschinen schätzt die Polizei auf rund 3500 Euro. Fünf weiter Motorradfahrer, mit denen die zwei Unfallbiker unterwegs waren, hatten mehr Glück – sie waren nicht in das Geschehen verwickelt.