Motorrad

„Frauenmotorrad“ ist weg

Zuverlässig, gut zu fahren, niedrige Sitzhöhe, ausreichende Motorleistung – das sind wesentliche Charaktermerkmale von Yamahas 535er Virago. Der Minichopper, der gelegentlich auch als Frauenmotorrad verschrien wird, gehörte laut „Motorrad online“ du den Dauerbrennern im Yamaha-Programm und ist „mit rund 520000 Einheiten … einer der echten Topstars in der Zulassungsstatistik“. Eine „Virago“ ist seit Montagnachmittag in Dresden verschwunden. Die schwarze 535er stand auf der Pfotenhauerstraße (Johannstadt). Der Diebstahl wurde der Polizei gegen 18 Uhr gemeldet. Laut den Beamte war das neun Jahre alte Motorrad noch rund 1500 Euro wert.

Ein Kommentar

  1. So traurig es ist – eröffnet es doch die Chance, dass diese Frau sich nun auf ein MOTORRAD setzt – es gibt wahrlich bessere und schönere Motorräder für Frauen als diese verka***ten Chopper – Suzuki Gladius, Yamaha ER6N, BMW F800R oder was weiß ich nicht noch alles – Hauptsache kein Chopper, Trike oder sonstige Mehrrädler… 😉

Comments are closed.