Geradegebrecht / Medien / Motorrad

Lange Leitung bei der Dekra

Da hilft auch kein Winken – die Dekra schaltete zu spät. Foto: PR

Die Motorradsaison hat in diesem Jahr spät angefangen, sehr spät. Besser noch: Viel zu spät!!! Jede Menge Zeit war deshalb, sich auf diesen Start vorzubereiten, Tage, Wochen, ja sogar Monate. Deshalb überrascht, dass die Dekra nun ausgerechnet an dem Wochenende aus dem medialen Mustopf kommt, an dem das erste Mal so richtig gefahren werden konnte.“Sicherer Start in die Motorradsaison“ lautet die Überschrift einer Pressemeldung, die das Dresdner Dekra-Pressebüro am Sonnabend geschickt hat. Zu spät! Wer da noch nicht vorbereitet war auf die neue Saison, die Maschine längst gecheckt und erste Fahrversuche an viel zu kalten Tagen unternommen hatte, kann es 2013 ganz lassen!

Übrigens spricht der Zeitpunkt, zu dem die Pressemeldung verschickt wurde, auch nicht gerade für Sachkenntnis der Dekra-Fachleute – sie müssten wissen, dass unsereins spätestens ab Mitte Februar keine Ruhe mehr hat und die Saisonvorbereitungen Ende März längst abgeschlossen waren… Wenn schon die alljährlichen Hinweise von Tüv und Dekra tatsächlich nötig sein sollten, dann wenigstens zur rechten Zeit! Dieses Mal hatte die Dekra eine viel zu lange Leitung.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *