Motorrad

Benefiz mit Beatmusik

Bühne, Bier und Beatmusik – die Dresdner Harley-Fahrer luden zu Benefizfest im Kaufpark.

11.610 Euro hat das Dresdner Harley-Davidson Chapter für die Kinder gesammelt, die der Sonnenstrahl e.V. betreut. Alle Achtung! Eine satte Summe von der selbst die Sammler übberrascht waren. Etwa ein Drittel dieser Summe kam heute beim sogenannten Charity Run im Kaufpark Nickern in die Kasse, berichtete Klaus-Dieter Lindeck, der so etwas wie der Sprecher der Gruppe ist. Solche Benefizveranstaltungen finden alle zehn Jahre statt, sagte Lindeck, der vielen auch als KLD bekannt ist. Wie viel Geld vor zehn Jahren beim ersten Charity Run des Chapters zusammenkam, wusste er allerdings nicht mehr.

Der Kaufpark und mehrere Firmen haben tief in ihre Kassen gegriffen, um die Aktion zu unterstützen. Kuchenverkauf und Glücksrad, Spendenbox und kleine Harley-Runden, für die die Mitfahrer etwas zahlen mussten, schaufelten heute zusätzliche Euros in die Kasse. 150 Harelyfahrer kamen mit ihren Maschinen in den Kaufpark, berichtete der KDL, samt Freunden waren es wohl 300 Anhänger der Flacheisen, die für Stimmung gesorgt haben. Dazu jede Menge Publikum. Besonders weite Anreisen haben die Mitglieder des Aller-Weser-Chapters aus Bremen und des Harley-Chapters aus dem Neandertal nahe Düsseldorf in Kauf genommen. Petrus war den Liebhabern der blankgewienerten Amibikes wohlgesonnen und ließ es nicht regnen, auch zur gemeinsamen Ausfahrt durch die Sächsische Schweiz am späten Nachmittag blieb es trocken.

Petrus ließ die blankgewienerten Flacheisen heute trocken.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *