Motorrad

Fahrschüler abgeschossen

Radeberg (cs). Noch in seiner Zeit als Fahrschüler hat ein 25-Jähriger am Dienstag erlebt, wie es ist, wenn man von einem Autofahrer übersehen wird. Der Zweiradanfänger steuerte eine Yamaha und war auf der Schillerstraße stadtauswärts unterwegs. Dabei sollte er nach links in die „Pillnitzer“ abbiegen, gab ihm sein Fahrlehrer vor. Der 25-Jährige bremste, eine Toyotafahrerin hinter ihm, die auch links abbiegen wollte, sah das zu spät. Sie krachte gegen das Motorrad, der junge Mann stürzte und verletzte sich am Rücken. Glück im Unglück: Er wurde nur leicht verletzt. Die 33 Jahre alte Autofahrerin erlitt einen Schock. Die Feuerwehr musste die ineinander verkeilten Fahrzeuge trennen, der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *