Moped / Motorrad / Termine

Motorradtreffen für Hartgesottene

Wintertreffen
Kalte Nase – dieses Mal wohl nicht auf der Augustusburg. Cartoon: PR

Augustusburg (cs). Vorglühen! Lange und gründlich und spätestens heute damit beginnen. Wer am Wochenende mit dem Motorrad zur Augustusburg fahren will, muss hartgesotten sein. Das können nur wirklich abgebrühte Biker. Solche, die wirklich Wind und Wetter trotzen. Zum 44. Mal findet das Wintertreffen auf der Burg südöstlich von Chemnitz statt.

Viel Schnee und knackige Frostgrad gibts am Wochenende nicht, sagen die Wetterfrösche voraus. Dafür jede Menge Regen. Bei einstelligen Plusgraden ist auch das eklig und kalt. Die Verantwortlichen der Augustusburg basteln dafür am Aufwärmprogramm: Livemusik mit dem „Musikalischen Einsatzkommando“, ein Bikerzelt – beheizt hoffentlich, heiße Modenschauen auf einer Bühne im Schlosshof – so soll den Motorradfahrern und ihren Fans warm werden. Nicht nur ums Herz. „Eigentlich ist der Winter keine Motorradfahrer-Saison“, weiß auch „Schlossherr“ Uwe Meinig (offiziell ist er der Leiter der Museen auf der Augustusburg, dem Scharfenstein und in Lichtenwalde). „Trotzdem begrüßen wir jedes Jahr Tausende Besucher“, erinnert er sich an vorangegangene Treffen. Darunter seien „echte Fans, wahre Kenner und bekennende Frohnaturen“.

Freitagnachmittag gehts los mit der Ankunft der ersten Motorradfahrer. Haupt-Veranstaltungstag ist der Sonnabend. Das gesamte Programm kann man hier nachlesen. Während die Verantwortlichen des „Biker-Schlosses“ ganz offiziell Pressearbeit für das Treffen machen, entsteht derzeit übrigens auch eine Facebook-Seite für das Wintertreffen. Damit unterstützt der Leipziger Fotograf Andreas Krüger das Treffen. Also: Liken, teilen, hinfahren!

Wintertreffenklein
So sieht es beim Wintertreffen aus, wenn wirklich Winter ist. Foto: PR

 

Ein Kommentar

Comments are closed.