Uncategorized

Kalender für 2017 gewinnen

2017-01-01-kalenderEr ist schon zwei Tage alt und damit nicht mehr ganz taufrisch, der neue Kalender aus dem Reifenwerk Heidenau. Die 12 Monatsblätter zweigen 12 Fotos von Motorradfahrern, die auf die Produkte aus der Stadt an Müglitz und Elbe setzen. Unter anderem sind darin die Dresdner Globetrotter Daniel Rintz und Josephine Flohr, die hier schon mehrfach zu Wort gekommen sind, zwei Mal vertreten.

Den Kalender gibt es seit mehr als zehn Jahren. Wie andere berühmte Marken – etwa die Reifenexperten von Pirelli und die Lebkuchenfirma Lambertz – schicken die Heidenauer ihren Kalender an ausgewählte Partner, Kunden und Freunde der Marke. Anders herum: Es gibt ihn also nicht zu kaufen. „Die Intention dahinter war und ist so einfach wie prägnant: wir möchten aufzeigen, was für einzigartige Momente und Erlebnisse unsere Reifen ermöglichen“, erklärt Sabine Kaufmann, Marketingchefin in Heidenau. Seit vier Jahren stehen dabei Zweiräder im Mittelpunkt. Kaufmann: „Gerade im Bereich der Langzeitmotorradreisenden und Abenteurer gilt die Marke HEIDENAU als unverwüstlicher Partner.“

1000 Kalender haben die Verantwortlichen der Firma produzieren lassen. Sie sind weg – bis auf einen. Den kann man hier gewinnen. Wer diesen Kalender in seine Wohnung oder Werkstatt hängen möchte, meldet sich hier mit einem netten Kommentar. Bewerbungen werden bis zum Freitag (18 Uhr) angenommen. Heidenau/csp

Hier geht’s im Internet zum Reifenwerk Heidenau.

2017-01-01-kalender2
Ein Blick auf alle 12 Kalenderbilder. Foto: Reifenwerk Heidenau

6 Comments

  1. Alles Gute zum Neuen Jahr und weiterhin ein gutes Händchen beim Gummi-mischen ☺

  2. Hallo,
    ich lebte lang nahe der Panamericana und möchte mit meinem Partner gern von A wie Alaska zu Freunden nach A wie Aysen (in Chile) fahren. Vielleicht sind es noch diese 12 Argumente die mir fehlten um ihn dazu zu bewegen.

    Ein kurvenreiches Jahr.
    Michaela

  3. Hey Ihr Heidenauer!
    Wünsche Euch einen guten Start und tolle Momente im neuen Jahr!
    Und vielen Dank für über 30.000 problemlose Kilometer in Nordamerika. Auch wenn die Laufflächen schon wie Akne aussahen, Scouty rules!
    Sascha

  4. Da ich Daniel schon persönlich beim Christbaumverbrennen kennenlernen durfte, würde ich mich über seine besten Werke in einem Kalender freuen.
    Zumal es wegen Haus und Kind gerade mau aussieht mit der eigenen Reise.

    Viele Grüße, der Richard

  5. Netter Kommentar….. ?! Was soll ich da sagen?
    Ich fahr ne uralte DR-Big und hab den Scout drauf….. passt super zur Enduro!
    Gruß an alle! Jens

  6. Finaaaale! Den Teilnehmern vielen Dank fürs Interesse, die Verlosungszeit ist abgelaufen. And the winner is… Diese Nachricht kommt per Mail.

Comments are closed.