MRZ KTM zieht im Januar um

Die Bodenplatte ist fertig, jetzt kommt die Innenausstattung. Der Umzugstermin der Dresdner KTM-Niederlassung steht inzwischen fest. Die Werkstatt wächst deutlich, jetzt ist sie gerade mal so groß wie eine kleine Wohnung. Die Ausstellungsfläche muss auch größer werden, denn KTM glänzt durch eine große Modellvielfalt und von jeder Maschine sollte ein Exemplar im Laden stehen. Und…

Mit dem Motorrad auf Kindheitsspuren VII

2000 Motorradkilometer sollen es werden bei dieser Tour. Es fehlen noch reichlich 800. Zeit, die Dragstar wieder auf die Straße zu bringen. Stralsund, die Insel Rügen, Greifswald, Usedom und vielleicht sogar ein Stück Polen stehen noch auf der To-do-Liste dieser Tour. Heute ist die größte ostdeutsche Ostseeinsel das Ziel. Rügen bietet tolle Motorradstrecken, vor allem…

Zu Gast in Odessa

Vier Tage Urlaub in Odessa, der viertgrößten Stadt der Ukraine mit dem größten Hafen des Landes haben den Sommer beendet. Ein Erlebnis zwischen Europa und Asien, Moderne und Geschichte. Ich habe es verpasst. Ich habe es nicht einmal gehört, als am 2. September zum Tag der Stadt für die zigtausend Besucher auf den Straßen ein…

171 Kilometer Wasserfahrt

Knapp sieben Tage Bootstour auf der Havel sind pure Entspannung. Dabei hilft sogar Regen. Die bestimmenden Geräusche dieser Reise werden am Ende das ruhige Blubbern des Schiffsdiesels und das Rauschen des Wassers hinter der Schraube sein. Ein akustischer Mix, der binnen Sekunden eine fast schon hypnotische Wirkung entfaltet. Er beruhigt, bremst, entspannt. Und er passt…

Hallo Dirty Bikes

Die Custom-Szene in Dresden meldet sich zu Wort. Die Firma Dirty Bikes erlebt am Sonnabend ihre Wiedergeburt. Zugleich wird der Verein Classic Customs Dresden vorgestellt. Wirklich schöne Dinge sind eher selten. So ist das auch mit tollen Custombikes. Mehrere kleine Werkstätten bemühen sich in Dresden, ganz besonders individuelle Zweiräder zu fabrizieren. Eine davon war mal Dirty…

MZ-Stories gesucht

Was haben Sie Aufregendes mit ihrer MZ erlebt, Herr Kaune? Die Antwort auf diese Frage interessiert Thomas Giesel, Kustos für Straßenverkehr im Dresdner Verkehrsmuseums. Dann könnte René Kaune erzählen – von einem ganz speziellen Test vor 15 Jahren , bei dem er eine „Scorpion“ fuhr. An einem Seil zog er einen Kollegen über den Asphalt. Heute ist…