Auf Wiedersehen – Farvel!

Farvel! Dieses Bild sieht schon ein wenig nach Abschied aus und die Norwegen-Angelreise neigt sich tatsächlich heftig dem Ende entgegen. Am letzten Angeltag war der Fang nicht der Rede wert. Kein erfolgreicher Angeltag. Dafür hat uns das Norwegenwetter noch einmal alles präsentiert, was es zu bieten hat. Strahlenden Sonnenschein und plötzlich einsetzenden Wind samt heftigem…

Oh, wie schön ist Norwegen

Stundenlang blaue Stunde. Es wird nicht mehr dunkel und man vergisst fix die Uhrzeit: Mittsommernacht, die kürzeste Nacht des Jahres, ist im Norden ein ganz besonderes Erlebnis. Und in Kvalheim Fritid, nördlich von Bergen, ganz besonders. Am Montag, einen Tag früher als geplant, sind drei Dresdner zum Kvalheim Fritidsenter (Kvalheim Freizeitcenter) gestartet – weil die…

Kleine Roller auf großer Tour

Mit der Vespa auf ganz großer Tour: Frans Nooren aus dem Städtchen Staphorst im Norden von Holland (auf dem Foto links) hat mit sieben Freunden Dresden besucht. Nach Prag stand Dresden auf dem Tourplan der Vespafans, die solche Reisen seit 2004 veranstalten. „Bei unserer ersten Tour sind wir ans Mittelmeer gefahren“, berichtete der Fotofachhändler. Auch nach…

Polizeieinsatz auf polnisch

2:1 war das „Betreuungsverhältnis“ heute Nachmittag, als die Polizei in Kolberg nahe der Strandpromenade und für jedermann gut sichtbar etwa 25 Hooligans festsetzte. Zwei Knaller waren zu hören und viel Blaulicht zu sehen. Klar, dass da der DNN-Polizeireporter handeln muss. Den Anlass des Hooliganbesuchs auf der Strandpromenade war offenbar das Fußballspiel Kotwica Kolberg gegen Raków…

Unbekannte Maschine anno 1951

Dresden (cs). Der Buchstabe „S“ stand auf Dresdner Nummernschildern nach dem Krieg für „Sowjetische Besatzungszone“. Ein zweites „S“ auf dem Kennzeichen hätte für Sachsen stehen müssen. Aber das ging natürlich nicht. Kennzeichen mit der Buchstabenkombination „SS“ (Sowjetische Besatzungszone/Sachsen) und „SA“ (Sowjetische Besatzungszone/Anhalt) waren damals wie heute natürlich undenkbar. Das hat mir Siegfried Hansel erklärt, Archivar…

Vor dem Eisregen

Moskau (cs). Die Skyline von „Moskau City“, einem neuen Stadtteil rund fünf Kilometer entfernt vom Kreml, prägt mittlerweile das Bild der russischen Hauptstadt. Seit den 90ern wird an diesem Wolkenkratzer-Projekt gearbeitet. Der höchste Wolkenkratzer trägt den Namen Mercury Tower und ragt 339 Meter in den Himmel (im Hintergrund rechts, orangefarben). Damit ist er das höchste…

Gelassen mit GS

Moskau (cs). „Berittene“ sind selten in Moskau. Im doppelten Sinn. Polizisten auf Pferden habe ich hier noch gar nicht gesehen, auf Motorrädern sehr selten. Aus der Ferne habe ich gestern Motorrad-Polizia entdeckt. In cooler Position als Wache nahe dem Roten Platz. BMW F 800 GS – keine schlechte Wahl für den Kollegen in Blau und…