Fotos / Motorrad

Sarah und sieben Konkurrentinnen

Sarah Knappik (2.v.l.) tritt bei der Grid-Girl-Wahl der Sachsenkrad an.

Die Grid-Girl-Wahl der Zeitungskollegen von der Ostraallee wirkt Jahr für Jahr etwas bemüht, schließlich ist es nicht leicht, Mädchen zu finden, die sich auf die Bühne stellen und von einer „kritischen“ Jury bewerten lassen. Auch ein paar gerade Sätze sollen die Bewerberinnen sagen können und volljährig müssen sie zusätzlich noch sein. In diesem Jahr fand sich reichlich eine Handvoll junger Frauen, die dabei mitmachen. Eingereiht hat sich nun auch Sarah Knappik – hoffentlich außer Konkurrenz, denn die langbeinige „Dschungelschönheit“ hat natürlich diverse Vorteile gegenüber ihren mehr oder weniger unerfahrenen Mitstreiterinnen…

  • Übrigens gibt es noch vier Freikarten für die Messe – hier kann man sie gewinnen.