Motorrad

Wieder Motorraddiebe in der BMW-Niederlassung

Es hört nicht auf – schon wieder haben Diebe die BMW-Niederlassung an der Dohnaer Straße „besucht“ und zwei Motorräder gestohlen. Wie die Polizei mitteilte, kamen die Langfinger dieses Mal in der Nacht zum Sonntag. Sie gingen besonders dreist vor. Eine Maschine erbeuteten sie aus einem Pavillon auf dem Gelände des Unternehmens. Laut Polizei handelte es sich bei diesem Unterstand um ein Zelt. Die zweite Maschine – eine BMW S 1000 RR  (Foto: PR/BMW) wurde aus einem Verkaufsraum gestohlen. Sie stand im 1. Stock eines Gebäudes der Niederlassung, vermutlich im Ausstellungsraum für Gebrauchtmotorräder. Die Diebe hebelten eine Glasschiebetür auf, um in das Gebäude zu gelangen. Außerdem setzten sie einen Fahstuhl in Gang, um das Motorrad aus der 1. Etage ins Erdgeschoss zu transportieren. Den Fahrstuhl haben die Täter trotz einer elektronischen Sicherung in Betrieb nehmen können. Die beiden Motorräder sind zusammen rund 29.000 Euro wert, so die Polizei. Wenigstens eines der Motorräder muss also ein Gebrauchtfahrzeug gewesen sein.

Zusammen mit den jetzt gestohlenen Maschinen wurden aus der Niederlassung im Dresdner Süden seit Mai 2012 sieben Motorräder gestohlen.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *