Moped / Motorrad

Fette Knete für die Heimkinderausfahrt

Bild3Er fährt Ducati Multistrada, will damit in diesem Jahr vielleicht nach Ulan Bator (Mongolei) und ist auch sonst ein ganz besonderer „Patient“. Andreas Biebrach (auf dem Foto links), Chef einer Dresdner Firma, die unter anderem Elektrowerkzeug verkauft, spendet seit Jahren für die Heimkinderausfahrt von Sachsenbike. Dreistellige Summen reicht er an den Verein weiter, so ist binnen der letzten vier Jahre ein vierstelliger Betrag zusammengekommen. Heute kam er wieder zu unserem Messestand, um Geld vorbeizubringen. Natürlich wird er selbst auch bei der Heimkinderausfahrt am 24. Mai dabei sein. Das ist fest versprochen. Der Verein Sachsenbike, zu dem ich auch gehöre, sagt: „Danke!!!“

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *