Dresden / Moped / Motorrad

Wetter gut, Stimmung schlecht

Gähnende Leere dort, wo man einst kaum Platz fürs eigene Motorrad fand.

Logo-GMDADresden (cs). Der Kaufpark in Nickern verrammelt, der Elbepark motorradleer – auch am ersten Mai-Sonntag, an dem die Große Dresdner Motorradausfahrt (GDMA) traditionell stattfand, war nichts. Kein Protest, keine Ersatztour. Das ist vielleicht sogar gut so. Jedenfalls zeigt es – die GDMA funktioniert nicht von allein, man muss schon ordentlich organisieren und die Werbetrommel rühren, um ein solches Ereignis auf die Beine zu stellen. Und so ist das Fazit: Das Wetter war heute gut (motorradfahrerfreundlich, nur eine Idee zu kalt), die GDMA-Stimmung ist schlecht.

  • Sollten sich irgendwo Motorradfahrer zu einer Erinnerungstour getroffen haben, freue ich mich über einen Hinweis (und Fotos).

s Kommentare

  1. Also Christoph, ich war heute mit vielen Freunden mit dem Motorrad in Dittersdorf bei Glashütte. Dort war Maifest mit Oldi-, Traktoren- und Eigenbautentreffen. Tolle Runde wieder!
    Leider konnte ich im Vorfeld des ersten Maisonntags keinerlei GDMA-Initiativen starten, da mir sicher ganz genau auf die Finger geguckt wurde und wenn sich da ein Flashmob (wie das jetzt heißt) entwickelt hätte, wäre die Sensation für die Presse perfekt, erst recht wenn da ungeordnet was passiert. Das will dann auch keiner!

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *