Allgemein

Bradl muss passen

Schlechte Nachrichten für Bradl-Fans. Der 25-Jährige wird am Wochenende beim Heim-GP auf dem Sachsenring nicht an den Start gehen. Das hat sein Athina Forward Racing-Team heute bekannt gegeben. Bradl hat nach seinem Kahnbeinbruch in Assen vor einer reichlichen Woche noch immer Schmerzen, die Ärzte haben ihm vom Start abgeraten. „Es ist wirklich bedauerlich, dass ich gezwungen bin, meinen Heim-GP zu verpassen“. Er wolle aber die Zeit bis zum nächsten Rennen in Indianapolis voll für die Genesung nutzen. Immerhin: Bradl wird an der Strecke sein, Sponsoren treffen und sich wohl auch mit Fans treffen.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *