Dresden / Moped / Motorrad

KTM Dresden zieht um

 

Orange ist schon da – diese Werkstatt steht bereits an der neuen KTM-Adresse.

KTM verlegt den Nikolaustag – vom 6. auf den 5. Dezember. Damit sind die Dresdner Vertreter der österreichischen Motorradmarke nicht allein – auch Harley feiert schon am Sonnabend den Nikolaustag. Bei der MRZ OHG auf der Paul-Gerhardt-Straße schwingt dabei sicher etwas Wehmut mit, denn es ist die letzte Nikolausfeier am bekannten Standort. Der Laden schließt – aber das ist zum Glück nicht das Ende. KTM Dresden zieht um – vom Striesener Westen an den Rand der Neustadt. Im Februar soll es so weit sein, hat mir Inhaber Steffen Nather verraten. Und auf Nachfrage habe ich erfahren: Die neue Adresse ist die Weinböhlaer Straße 69. Das ist direkt an der Hansastraße, gleich neben dem Reifenservice an der Kreuzung Hansastraße/Hechtstraße/Maxim-Gorki-Straße. Ein Werkstattgebäude gibt’s dort schon, sogar das KTM-Orange ist schon zu sehen. Dabei handelt es sich aber um ein älteres Gebäude. Es wird Teil der neuen Dresdner KTM-Vertretung, daneben ist noch ein Gebäude mit einem neuen Laden geplant. „Mit viel mehr Platz und in besserer Lage“, verspricht Nather. Zuvor ist am Sonnabend Zeit, Abschied zu nehmen vom alten Standort. Der Nikolaustag wird bei KTM am 5. Dezember von 10 bis 14 Uhr gefeiert. Harley lädt am gleichen Tag bereits ab 9 Uhr zum Nikolaus Open House an der Meißner Straße in Radebeul. Dresden/Radebeul/cs

Links die Hansastraße. Auf der grünen Wiese entsteht der neue Laden.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *