Moped / Motorrad

MotoGP II: Vales neue Liebe

RossiKlein
Der Doctor in Assen als er seine R1 noch nicht auf die Strecke geworfen hatte. Foto: Movistar Yamaha

„I like this track and Sunday I will do my best to make it a good race.“ Man reibt sich erstaunt die Augen und stellt fest: Da muss ein Sinneswandel stattgefunden haben. Kein geringerer als Valentino Rossi hat das gesagt. „Ich liebe diese Strecke und am Sonntag werde ich mein Bestes geben, um ein gutes Rennen zu fahren“, erklärte der Doctor mit Blick auf den Sachsenring. Dabei hieß es in den vergangenen Jahren immer, die Rennstrecke gehöre nicht gerade zu den bevorzugten Racetracks des Italieners – zu viele Kurven, zu wenig Vollgas, alles zu klein – so ähnlich hörte sich das stets an. Doch das scheint alles falsch zu sein. Vale kommt als aktueller Dritter der MotoGP-Wertung nach Sachsen und hat nach seinem Sturz beim Dutch TT in Assen einiges gut zu machen. Allerdings ist ihm auf der Traditionsrennstrecke noch nie ein richtig tolles Rennen gelungen. Viele Fans erden ihm auch deshalb die Daumen drücken und wünschen, dass es für ihn in diesem Jahr besser läuft.

Unterdessen hat sich Eurosport mit guten Nachrichten zu Wort gemeldet. Der diesjährige Haussender der Rennserie plant volles Programm. „“Der Sachsenring wird ein ganz, ganz besonders Rennen für uns“, meint Moderator Jan Stecker, der bisher das Rennwochenende in Mugello für das stimmungsvollste hält. „Wenn ich mich aber mit Stefan Nebel oder Ralf Waldmann unterhalte, dann sagen sie stets: Warte ab, bis wir zum Sachsenring kommen. Warte ab, wenn dort über 200000 Motorrad-Fans an die Strecke pilgern. Dort ist stimmungstechnisch noch einmal eine Schippe mehr geboten – es ist vielleicht sogar das größte Rennen der Saison!“ Da setze ich mir jetzt mal meine sächsische Brille und stelle ganz unbescheiden fest: Stimmt!!! Hohenstein-Ernstthal/cs

  • Eurosport zeigt die Freien Trainings aller Rennklassen auf dem Sachsenring am Freitag und am Sonnabend im Free-TV, außerdem die Qualifikationsläufe am Sonnabend, das Warm Up am Sonntag und ab 11 Uhr alle drei Rennen. Das gesamte MotoGP-Programm am Wochenende kann man hier nachlesen.

ein Kommentar

  1. Die Aussagen der „Stars“ darf man, so glaube ich, nicht zuviel Bedeutung beimessen. Herr Rossi weiß genau mit den Medien und den Fans umzugehen. Und jetzt, wo sich andere Fahrer kritisch zum Layout vom Sachsenring geäußert haben, ist es für Vale auf einmal eine schöne Strecke. Wie der Wind in die Segel bläst… Es ist und bleibt ein Zirkus.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *