Moped / Motorrad

MotoGP: SRM erwartet Entscheidung

Mitte August. Das entscheidende Datum naht. Die Zeit, in der die Entscheidung pro oder contra MotoGP auf dem Sachsenring fallen sollte, ist vorbei. Hermann Tomczyk, der Motorsportpräsident des ADAC, hatte im Juli angekündigt, dass die Verantwortlichen in und um Hohenstein-Ernstthal bis Mitte August Zeit haben, die nötigen Voraussetzungen für die MotoGP-Vergabe an die Traditionsstrecke zu erfüllen. Um welche Voraussetzungen es sich handelt, sagte er nicht. Ebensowenig die Verantwortlichen der Sachsenring-Rennstrecken Management GmbH (SRM).

Lediglich Jan Hippold, CDU-Landtagsabgeordneter und Aufsichtsrat bei der SRM ließ hinter die Kulissen blicken. „Der Landkreis Zwickau hat heute seine Hausaufgabe zum Erhalt des MotoGP auf dem Sachsenring erfüllt“, ließ er am 2. August via Facebook wissen. „Mit den Stimmen der CDU-Fraktion wurde im Kreistag eine notwendige Erhöhung des Stammkapitals bei der Sachsenring-Rennstrecken-Management GmbH beschlossen.“ Der Hintergrund laut den Kollegen der Freien Presse: Die Erhöhung des Stammkapitals – hier ist von einer Verdopplung die Rede – ist Basis für eine Bürgschaft der Sparkasse Chemnitz, die die SRM braucht, um die Vertragsverlängerung mit dem ADAC hinzubekommen. Sie sei eine der Voraussetzungen, an die der Automobilclub den neuen Vertrag geknüpft hat, so die Freie Presse.

Laut Hippold reicht das aber noch nicht. Es gebe noch weitere „Baustellen“, teilte er mir auf Anfrage mit. „Ich kann aber nicht darüber sprechen ohne die Vertragsverhandlungen zu gefährden“, so der SRM-Aufsichtsrat. Sicher ist: Es gehören wohl auch Einnahmesteigerungen dazu und die Kritik an Kurve 11, also der ersten Rechtskurve nach fast 30 Sekunden Linksrum, reißt nicht ab.

Hört man indes genau auf das, was SRM-Sprecherin Judith Pieper-Köhler auf eine „Unkorrekt“-Anfrage geantwortet hat, dann ist mittlerweile nur noch der ADAC am Zug. Der Automobilclub habe „bis zum 15. August Zeit sich zu positionieren“, schrieb sie mir. Das heißt: Aus Sicht der SRM sind alle Hausaufgaben erledigt. Das entscheidende Datum ist damit der Montag. Hohenstein-Ernstthal/cs

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *