Motorrad / Uncategorized

MZ-Stories gesucht

Was haben Sie Aufregendes mit ihrer MZ erlebt, Herr Kaune? Die Antwort auf diese Frage interessiert Thomas Giesel, Kustos für Straßenverkehr im Dresdner Verkehrsmuseums. Dann könnte René Kaune erzählen – von einem ganz speziellen Test vor 15 Jahren , bei dem er eine „Scorpion“ fuhr. An einem Seil zog er einen Kollegen über den Asphalt. Heute ist so etwas undenkbar, damals handelte es sich um einen Pressetermin – gezeigt wurde die Qualität der Motorradkombi, die Kaunes Kollege Torsten Walter trug. Ein sehr spezielles Erlebnis mit einer MZ.

Diese ungewöhnliche Geschichte könnte Teil einer Ausstellung im Verkehrsmuseum werden, deren Anlass ein Doppeljubiläum ist: Vor 95 Jahren wurde in Zschopau das erste motorisierte Zweirad gebaut, vor 60 Jahren dort der Markenname MZ aus der Taufe gehoben.

Die Jubiläumsschau soll am 29. November eröffnet werden und dann bis zum Frühjahr 2017 zu sehen sein. Knüller könnten Geschichten wie die von René Kaune werden. Dresden/csp

  • Das Foto entstand Anfang Juni 2001.Es fährt: René Kaune. Es schleift: Torsten Walter.
  • Zuschriften zur Sonderausstellung „Trophys & Trophäen, Motorräder aus Sachsen 1952-2005“ können noch (leider nur noch) bis zur Wochenmitte an das Verkehrsmuseum Dresden gGmbH, Herrn Thomas Giesel, Augustusstraße 1,
    01067 Dresden oder thomas.giesel@verkehrsmuseum-dresden.de (Kennwort: MZ-Story) geschickt werden.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *