Dresden / Motorrad

Polizei sucht rabiaten Motorradfahrer

Die Polizei fahndet nach einem Motorradfahrer, der den Beamten am 13. Mai in Dresden entkommen ist. Der Unbekannte hat unter anderem Fußgänger in Gefahr gebracht.

Der Motorradfahrer am 13. Mai gegen 17.45 Uhr einer Streifenwagenbesatzung in Leuben aufgefallen. Er bog an der Ecke Mügelner Straße/Moränenenede trotz roter Ampel nach links ab. Die Beamten nahmen deshalb die Verfolgung auf. Der Biker ignorierte als Anhaltezeichen seiner Verfolger und versuchte, zu entkommen. Dabei fuhr er unter anderem an der Jessener Straße und weiter bis zum Dobritzer Weg den Fußweg. Passanten mussten zur Seite springen, um sich in Sicherheit zu bringen. Als er ans Moränenende zurückkam, fuhr er über das Rasengleis und entkam den Polizisten schließlich.

Der Mann fuhr mehrfach viel zu schnell und beleidigte seine Verfolger mit unmissverständlichen Gesten. Hinweis zu dem Motorradfahrer nehmen die Ermittler unter der Dresdner Rufnummer 483.2233 entgegen. Dabei setzen sie vor allem auf Fußgänger, die sich in Sicherheit bringen mussten, als der Biker über Fußwege fuhr. Dresden/csp

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *