MotoGP XIV: Max Neukirchner – Erfolg zu Hause

Mit seinem elften Platz im Qualifikationstraining für das Moto2-Rennen auf dem Sachsenring ist Max Neukirchner (MZ Racing Team, MZ-RE Honda, D) hochzufrieden. „Das ist besser als unter den ersten Fünf zu sein, da hat man noch mal mehr Druck“, kommentierte er heute seinen Startplatz. Neukirchner hatte gestern einen Platz unter den besten 15 Fahrern als…

MotoGP XII: West, Wimmer und die Bremse

Es war die Bremse, eine andere Einstellung als gestern Vormittag, die Antohny West (MZ Racing Team, MZ-RE Honda, AUS) zurückgeworfen hat. Nur Platz 32 kam heute heraus beim letzten freien Training, es gab viel zu disktuieren zwischen Teamchef Martin Wimmer und dem Moto2-Fahrer mit der Startnummer 13. West hörte zu und sagte gar nichts, während…

Treffen mit Lorenzo & Co

Grünes Licht für den Sachsenring! Die Nummer 37 hat der Medienausweis, der ab Donnerstag abgeholt werden kann und auf dem der Name des Unkorrekt-Bloggers steht. „Paddock (Green)“ lautet die Bezeichnung für das Gebiet, auf dem man sich damit mehr oder weniger frei bewegen darf. Im Klartext: Auge in Auge mit Jorge Lorenzo (Spanien,Yamaha Factory Racing/Yamaha) , Casey Stoner (Australien, Repsol…

Neukirchner in der Moto2 nicht auf MZ

Schlechte Nachrichten für MZ-Fans: Max Neukirchner kann, darf oder muss in der Moto2 nicht auf einer MZ starten. Zeitprobleme bei der Entwicklung des neuen Gitterrohrrahmens für das Motorrad führen die Verantwortlichen als Begründung ins Feld, Neukirchner war aber wohl auch mit dem Fahrverhalten seines neuen Sportgeräts unzufrieden. Genauer – er fand es offenbar so fürchterlich,…

Neukirchner, Tode und MZ

Optimistische Stimmung auf der Sachsenkrad an Stand D10. Zwischen ein paar Rollern werden schnell Stühle an einen Messetresen geschoben und ein Markenbanner in den Hintergrund gerückt, dann treten die Hoffnungsträger auf. Sie heißen Max Neukirchner und Arne Tode. Beide tragen MZ-Jacken. Im Hintergrund lächelt zufrieden Martin Wimmer, einer der zwei MZ-Inhaber. Neukirchner ist als Fahrer…

Mit dem Motorrad in den hohen Norden

AWO trifft Elch – mit dieser Montage wirbt das Verkehrsmuseum für den Vortrag. Eine 5500 Kilometer lange Motorradtour ist das Thema eines Vortrags, zu dem heute das Verkehrsmuseum einlädt. Die Tour fand 2008 statt. Das Besondere: Vier Motorradfahrer reisten auf Oldtimern wie einer AWO 425 (Bj. 1956) und zwei MZ (Bj. 1959 und 1961) in…