Geradegebrecht / Motorrad / Sprache

Worte wie in Stein gemeißelt

„Andere Motorräder mit dieser Kilometerleistung leben schon längst nicht mehr.“ Das hat mir heute Hans Kallich gesagt und mich damit erfolgreich besänftigt, nachdem mich der vierstellige Rechnungsbetrag für Jahresdurchsicht, neue Bremsscheibe, neuen Vorderreifen, Vergaserreinigung und -membranersatz bei meiner Yamaha vorübergehend missgestimmt hatte. Nun hat sie auch neuen Tüv. Und immerhin knapp 65.000 Kilometer auf der Uhr.

Ein Kommentar

  1. Ich habe nach 110 Tkm die Maschine gewechselt weil mir eine Fußdichtung durchgebrannt ist. Die Maschine die seit 8 Jahren als Reserve in der Garage lag hat mich zwar die wenige gute Fahrzeit letzen „Sommer“ gekostet – und ich bastle schon wieder weil 2 Vergaser undicht sind, aber Sonntag wird wieder gefahren!
    BJ 1983, da konnte und kann man wirklich noch alles selber machen!

    lg Thomas

Comments are closed.