Moped / Motorrad

Messestart ohne Ministerium

Die „üblichen Verdächtigen“ von der FDP sind da, das Verkehrsministerium fehlt bei der Messeeröffnung.

Der Messerundgang am ersten Sachsenkrad-Tag war in den vergangenen Jahren regelmäßig ein „Who is Who“, bei dem vor allem die FDP glänzte. Holger Zastrow und Roland Werner kamen dazu stets gern ins Ostragehege und hatten zumeist auch den einen oder anderen hochrangigen Vertreter aus der Verwaltung des sächsischen Verkehrsministeriums im Schlepptau. Heute sind sie wieder da. Ein reines Freizeitvergnügen, wie mir Roland Werner sagte. Im Schlepptau haben sie niemanden aber als Motorradfachleute sind die beiden FDPler bekannt, fahren sie doch seit Jahr und Tag selbst.#

Dass noch nicht einmal die Verwaltung des Verkehrsministeriums anwesend ist, überrascht. Hat Ressorchef Martin Dulig kein Interesse am Thema Motorrad? Und wenn das so ist – interessieren ihn noch nicht einmal die Elektrofahrräder, die hier seit Messestart fleißig getestet werden? Die Aussteller jedenfalls haben sehr genau registriert, dass „ihr“ Ministerium in diesem Jahr durch Abwesenheit auffällt. Dresden/cs

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *