Motorrad / Termine

Tickets unterm Tannenbaum

markus-reiterberger
Markus „Reiti“ Reiterberger fährt in der SuperbikeWM eine BMW. Foto: worldsbk.com

Eintrittskarten für die SuperbikeWM auf dem Lausitzring oder Tickets für den MotoGP auf dem Sachsenring – solche eher unscheinbaren Geschenke sind aus Sicht der Rennstreckenchefs ganz heiße Tipps für die große Weihnachtsfreude. Damit solche Geschenke rechtzeitig beschafft und reichlich gekauft werden, trommeln die Marketingverantwortlichen bereits fleißig für ihre Angebote. Tino Hanf, Sprecher des Lausitzrings, findet, dass die SuperbikeWM, die im August auf der Rennstrecke in Brandenburg stattfindet, besonders mit Stefan Bradl als neuem Fahrer gewinnt. Der Ex-Moto2-Weltmeister wechselt aus dem MotoGP in die SuperbikeWM. Nicht jeder findet diesen Wechsel gut. Bradl lässt dennoch – und erwartungsgemäß – keinen Zweifel daran, dass er voll hinter seiner neuen Aufgabe steht. „Ich bin glücklich, dass ich 2017 für Honda Superbike-WM fahre“, sagte der neue Pilot im Honda-Werksteam.

Zu den Fahrern, die in der Superbike-Serie bereits gezeigt haben, was sie können, gehört der zweifache Deutsche Meister Markus Reiterberger. „Reiti“ konnte 2016 erste Erfahrungen im Team Althea BMW sammeln und erzielte mehrere Top-10-Ergebnisse.

Der Kartenvorverkauf für die SuperbikeWM auf dem Lausitzring (18. bis 20. August 2017) startet morgen.

Judith Pieper-Köhler, Sprecherin der Sachsenring Rennstrecken-Management GmbH lockt mit einem besonderen Gewinn zum frühen Ticketkauf. Wer bis Jahresende für den MotoGP auf dem Sachsenring bucht, kann ein Treffen mit dem einzigen deutschen Piloten in der Königsklasse gewinnen. Jonas Folger steht dann für ein „Meet & Greet“ am Rennwochenende im Juli bereit. So könnten das Weihnachts-Ticket-Geschenk gleich doppelt Freude bereiten. Dresden/csp

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *