Moped / Motorrad

Stöckeln für den Sieg

Elegante Runden auf hohen Hacken – das müssen Gridgirls können.

X minus 25. Ein ganz wesentliches Ereignis der Sachsenkrad 2016 steht unmittelbar bevor: Die Gridgirl-Wahl. Die jungen Frauen, die sich dafür beworben haben, sind inzwischen mehrere Runden auf der Bühne in Halle 4 gelaufen. Die Jury, zu der unter anderem Motorradrennfahrer Markus Reiterberger gehört, hat sich zur Beratung zurückgezogen. Nun werden die Plätze vergeben. Es winkt ein Einsatz auf dem Lausitzring als „echtes“ Gridgirl bei einem Motorradrennen.

Die Messebesucher – vor allem natürlich die männlichen – rücken sich jetzt gleich mit ihren Handys und Fotoapparaten in Position, um Bilder zu schießen von den Siegerinnen. Ein Ereignis, das wohl zu einer solchen Veranstaltung dazu gehört. Kann man mögen, muss man aber nicht. Dresden/cs