Allgemein

Ein Jahr danach

Der Schlüssel der Unfallmaschine. Verbogen und mit Insignien eines berühmten Racers.

Moritzburg (cs). Fast auf den Tag genau vor einem Jahr hat sich in Moritzburg ein schwerer Unfall ereignet, an dem ein 26-jähriger Motorradfahrer beteiligt war. Der junge Mann krachte mit seiner Yamaha gegen eine Kutsche, die gerade die Staatsstraße zwischen Moritzburg und Berbisdorf überquerte. Der 26-Jährige kam bei dem Unfall ums Leben, ein Pferd starb sofort. Das zweite wurde so schwer verletzt, dass es die Polizei erschießen musste.

Nun ist auch das Verfahren zu dem Unfall abgeschlossen. Lange dauerte die Unfalluntersuchung durch Gutachter, das Geschehen wurde sogar an Ort und Stelle nachgestellt. Zuvor hatte es heftige Diskussionen und gegenseitige Schuldzuweisungen gegeben. Der 26-Jährige sei irre gerast, hieß es einerseits. Der Kutscher hätte die Straße an dieser Stelle gar nicht queren dürfen, hieß es von anderer Seite.

Das Ergebnis des gesamten Verfahrens ist ebenso eindeutig wie überraschend. Zwei Gerichte waren daran beteiligt. Mehr dazu morgen auf der Titelseite der Dresdner Neuesten Nachrichten.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *