Moped / Motorrad

MotoGP VII: Vale macht glücklich

Hier ist Sandras Autogramm vom Doctor.

Sandra ist happy. Die junge Frau aus Chemnitz hat eines der begehrten Vale-Autogramme erhascht. Dabei hat sie sich mit Vehemenz durchgesetzt. Während ich den Doctor fotografiert habe, hat sie mir mit ihrem Käppi auf den Kopf gepeitscht, bis Vale mich erlöst hat. Und dann gabs die Unterschrift vom Rekordweltmeister. Und ich war erlöst.

Sandra Streller hüpfte danach glücklich durch die Boxengasse und zeigte mir natürlich stolz noch einmal das Käppi, mit dem sie mich zuvor malträtiert hatte.

Der Doctor – zwei Stunden vor seinem Rennen bei den Fans.

Unterdessen gibt es gute Nachrichten von Jonas Geitner, dem Wildcard-Starter vom Team Freudenberg aus Bischofswerda. Während er heute im freien Training das fünfte Mal von seiner KTM abgestiegen ist, hat er das Rennen zu Ende gebracht. Zwar als letzter aber mit beeindruckender Konstanz, während sieben andere Fahrer – allesamt „echte“ Moto3-Profis ihre Maschinen ins Kiesbett gepackt haben. Hohenstein-Ernstthal/cs

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *