Moped / Motorrad

Dümmer als die Polizei erlaubt

Die schönste Polizeimeldung des Tages kommt heute aus Nordhrein-Westfalen. In Oberhausen hat die Polizei gestern den dümmsten Motorradfahrer Deutschlands erwischt. Der 26-Jährige stoppte mit seiner Kawasaki neben einer Fahrradstreife. Dann deutete er wissend auf das Dienstfahrrad und fragte: „Benzin zu teuer?“ Der Polizist stellte nach einem kurzen Blick auf das Motorrad fest, der Biker habe offenbar mehr Geld als die Polizei, schließlich laufe bei ihm der Sprit aus. Der Benzinschlauch der Kawa hatte sich gelöst.

Der Biker fuhr auf den Fußweg, um den Schlauch wieder zu befestigen, der Polizist nutzte die Gelegenheit für eine genauere Kontrolle. Dabei kam heraus, dass das holländische Kennzeichen nicht zu der Maschine gehörte. Außerdem konnte der 26-Jährige weder Fahrerlaubnis noch Fahrzeugpapiere zeigen. Er erzählte, dass die Kawa einem Freund gehört. Der Polizist mochte ihm nicht glauben und konfiszierte das Motorrad.

Später kam noch heraus: Der 26-Jährige hatte keinen Motorradführerschein und das Kennzeichen des Bikes ist im Juni in Holland gestohlen worden. Wem die Kawa wirklich gehört, ist noch nicht bekannt, berichtete der Oberhausener Polizeisprecher Axel Deitermann. Oberhausen/cs

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *