Termine

Flieger, grüß mir die Sonne!

Beim Air Race geht's im Tiefflug an der Tribüne vorbei. Foto: Martin Rose/Getty Images for Red Bull Air Race
Beim Air Race geht’s im Tiefflug an der Tribüne vorbei. Foto: Martin Rose/Getty Images for Red Bull Air Race

Die Kunstflieger kommen wieder! Nach fünf Jahren geben sich die Piloten im September beim „Red Bull Air Race“ am Lausitzring wieder die Ehre. Am 3. und 4. September gastiert die „Formel 1 der Lüfte“ über der Rennstrecke in Klettwitz, kündigte Sprecher Robert Kaltschmidt an. „Zuletzt fand das schnellste Motorsportrennen der Welt im Jahr 2010 über dem Grand-Prix-Kurs statt und zog damals etwa 118000 Besucher in das Lausitzer Seenland“, so Kaltschmidt weiter. Das heißt, die Lausitzring-Verantwortlichen rechnen mit einer vollen Hütte, wenn die einmotorigen Maschinen an der riesigen Tribüne vorbeipropellern. 14 Piloten gehen mit ihren Maschinen an den Start. Die Zuschauer müssen gute Augen haben, denn die Flieger sind bis zu 400 Stundenkilometer schnell und es geht ratzfatz durch die 25 Meter hohen Pylonen, die im Abstand von zehn bis 14 Metern stehen. Einen Termin für den Start des Kartenvorverkaufs nannte Robert Kaltschmidt bisher noch nicht. Klettwitz/cs

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *