Dresden / Moped / Motorrad / Termine

Ackerpflege in Arnsdorf

Hier fliegen die Krume und das Einrad. Foto: Road Eagle MC

Ein Mal richtig pflügen, auch noch Spaß dabei und jede Menge Zuschauer? Wie das funktioniert, zeigt am Wochenende der Road Eagle MC Arnsdorf. Dann laden die Biker mit dem Adler im Color zu ihren „Raindays“ ein, die gewiss nicht so heißen, weil es bei diesen Treffen besonders trocken zugeht. Seit Jahren ist bei den Arnsdorfen auch „Ackerbau“ ein Thema. Beim Unimoto Drag Race wird eine Wiese auf Vordermann gebracht. Dabei pflügen die Racer mit Einrädern durch die Krume, dass es eine Freude ist. „Es ist irgendwie wie Flugzeug fliegen“, sagt Steffen Wittke, „das Schwierige ist der Start und die Landung, dazwischen geht alles gut!“

Die besondere Herausforderung bei diesen Rennen: Wittke steuert wie alle Unimoto-Racer ein ganz spezielles „Landwirtschaftsfahrzeug“ Marke Eigenbau. Seine Acker-Racer besteht aus einem halben Motorrad und einem Schlitten, der eigentlich über die Wiese gleiten soll, sich im schlimmsten Fall aber auch verhaken kann. Dann macht Steffen einen veritablen Abgang über den Vorbau seines Pflugs.

Chef bei den Road Eagles ist Matthias Gäbler alias Blume. „Unsere XX Blackbird haben wir als Unfall für 1500 Euro gekauft, dann binnen drei Wochen umgebaut und sind anschließend im zweiten Rennen Deutscher Meister geworden“, beschreibt er den Aufwand, den die Arnsdorfer betrieben haben, um ein siegfähiges Ackerbaugerät an den Start zu bringen.

Die ganz spezielle Landwirtschafts-Show der Eagles nimmt ab Sonnabend 12 Uhr ihren Lauf. Dann beginnt der erste von drei Läufen, bei denen Race-Teams aus ganz Europa gegeneinander antreten und die Arnsdorfer gewiss als Favoriten an den Start gehen. Mit dem Vorteil der Heimstrecke!!!

Rundrum werden unterdessen 30 Jahre Road Eagle MC gefeiert. Open air und im Partyzelt, mit Livemusik von wilden Bands, einer Händlermeile und gewiss auch jeder Menge geistigen Getränken. Prost!

  • Hier gehts im Internet zum Road Eagle MC, auch eine Karte mit dem besten Anfahrtsweg könnt ihr dort finden.

 

Der Presi verfolgt das Geschehen, während der Racer mächtig am Kabel zieht. Foto: Road Eagle MC

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *