Allgemein

Jubiläum in der Oberlausitz

Auch wenn es so aussieht – gerast wird bei der Ausfahrt nicht. Foto: PR

Es gibt etwas zu feiern – ein rundes Jubiläum. Die Motorradfreunde Oberlausitz laden am Wochenende zu ihrer zehnten Ausfahrt mit den Kindern und Jugendlichen aus dem Kinderheim in Wuischke in Hochkirch ein. Frank Bauermann und seine Mitstreiter rechnen mit etwa 130 Motorrädern, damit alle Kinder einen Sitzplatz bekommen. Trikes, Seitenwagenmaschinen und Quads sind gern gesehen. Überhaupt können natürlich gern mehr Biker mitfahren, als tatsächlich gebraucht werden, „um ordentlich aufzufallen“, so die Lausitzer. Wie bei jeder Ausfahrt mit Kindern wird gern gesehen, wenn die Biker für ihre kleinen Gäste wenigstens einen Helm und Handschuhe mitbringen.

Treffpunkt ist am Sonnabend traditionell der Penny-Parkplatz an der Löbauer Straße im Carolagarten in Bautzen. Dort versammeln sich die Motorradfahrer am Sonnabend ab 9.15 Uhr. Von dort gehts zunächst zum Kinderheim, um die Gäste der Ausfahrt abzuholen. Die Tour führt später „mit nicht alltäglichen Zwischenstopps“ über Nebenstraßen und durch schöne Orte, unter anderem in Richtung Kamenz. Sie ist rund 140 Kilometer lang. Zwei Pausen sind eingeplant, um 17 Uhr soll der Tross wieder das Kinderheim erreichen. Dort ist dann noch ein Dankeschön-Programm der Kinder geplant. Außerdem gibt’s Deftiges vom Grill und Life-Musik.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *