Motorrad

Motorradfahrer starb am 33. Geburtstag

BeitragsschrottHerzogswalde (cs). Wieder ein toter Motorradfahrer! Die Bundesstraße 173, die zwischen Grumbach und Herzogswalde schnurgerade ist und manchen Motorradfahrer deshalb zum Rasen verleitet, ist heute einem 33-Jährigen zum Verghängnis geworden. Der junge Mann, der genau heute Geburtstag hatte, war gegen 9.30 Uhr wahrscheinlich in Richtung Herzogswalde unterwegs und hat dabei offenbar mehrere Autos zugleich überholt. Dabei passierte der Unfall. Der Kawasaki-Fahrer verlor die Kontrolle und stieß mit einem BMW zusammen. Den Einschlagspuren an dem Auto zufolge krachte die Honda in die linke Seite des Pkws. Der 71 Jahre alte Autofahrer wurde schwer verletzt, der Motorradfahrer starb noch an der Unfallstelle.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall gesehen haben und etwas zum Hergang sagen können. Solche Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0351/4832233 entgegen.

  • Das Foto wurde von Roland Halkasch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Ein Kommentar

  1. Erst mal auf Zeugenaussagen abwarten bevor man behauptungen aufstellt ich hatte selbst schon einen Motorradunfall laut Zeitung fuhr ich in ein Auto doch das Auto rammte mich. Also erst mal Ermittlungen abwarten dann schreiben. Man kann nicht immer alles glauben was in der Zeitung steht man merkt es hier wieder ganz deutlich ( Der Kawasakifahrer fuhr eine Honda) ganz sicher!!!!

Comments are closed.