Motorrad

Motorraddiebstahl bei BMW

BMW F 800 RKein Motorradhaus wird in Dresden so häufig von Einbrechern heimgesucht, wie die BMW-Niederlassung an der Dohnaer Straße. Ob das nun am Stellenwert der Zweiräder liegt, die dort zu haben sind, oder gar an unzureichenden Sicherungsmaßnahmen, ist reine Spekulation. Fakt ist aber: Noch nie hat die Polizei bisher davon berichtet, dass eines der dort gestohlenen Bikes wieder aufgetaucht ist. In der Nacht zum Freitag haben sich Einbrecher erneut ein Motorrad aus der Niederlassung geholt. Wie die Polizei heute mitteilte, sind die Täter durch eine Tür im hinteren Bereich des Gebäudes eingedrungen. Sie erbeutete eine unter einer Plane abgestellte F 800 R (Foto: PR/BMW). Das blau-weiß lackierte Motorrad hatte kein Kennzeichen und war rund 8500 Euro wert. Das bedeutet, es handelte sich um ein fast fabrikneues Motorrad.

Im Mai 2012 wurden eine 650er und eine S 1000 RR aus der Niederlassung gestohlen und im April dieses Jahres eine G 450 X.

Kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *